LOKALJOURNALISMUS

Gute Nachricht für die Medienvielfalt: 53 Mal mehr Lokaljournalismus für Brandenburg

AUDIO

Radiometropole Berlin-Brandenburg: Noch bis 24. April bewerben – Mehrere Sendekapazitäten auf DAB+ und UKW-Frequenzen ausgeschrieben

INFORMATIONS- UND NACHRICHTEN-KOMPETENZ

Jörg Thadeusz, Shakuntala Banerjee und Yasmine M'Barek machen Schule: Sondersendung "Journalismus macht Schule" am 3. Mai 2023
Face the Algorithm: Bis zum 10. Mai für den Medienkompetenz-Förderschwerpunkt 2023 bewerben
Jetzt anmelden und live dabei sein: Neue Ausgabe der Veranstaltungsreihe 4hoch3 zum Thema „Face the Algorithm“

ALEX BERLIN

Jugendredaktion DIGGA im Brandenburger Landtag – Demokratie hautnah

MIZ BABELSBERG

KI-Assistent für mehr Podcast-Reichweite – Interview mit David Streit vom MIZ-Förderteam St. Audio
Alumni-Team Open Parliament TV aus der MIZ-Förderung entwickelt Videoplattform für Parlamentsdebatten weiter

ELECTRONIC MEDIA SCHOOL BABELSBERG

16 Volontär:innen der ems ins Berufsleben entlassen – mabb verabschiedet sich als Gesellschafterin

AKTUELLE JOBS

mabb sucht neue Kolleg:innen für verschiedene Bereiche
MIZ Babelsberg sucht Werkstudent:in für den Bereich Innovationsförderung

Sehr geehrte Empfänger:innen des mabb-Newsletters,

in dieser Ausgabe unseres Newsletters erfahren Sie unter anderem...

  • …wie die mabb gemeinsam mit dem Land Brandenburg für frischen Wind im Lokaljournalismus sorgt.

  • …dass die jungen Redakteur:innen von DIGGA mit ihren kenntnisreichen Fragen den Brandenburger Landtag aufmischen und in ihrem Beitrag über die Abläufe im Parlament berichten.

  • …wie das vom MIZ geförderte Alumni-Team Open Parliament TV Videos von Parlamentsdebatten durchsuchbar machen will.

  • ... für welche spannenden Jobs die mabb aktuell Unterstützung sucht. 
Haben Sie weiterhin Interesse an Neuigkeiten von mabb, ALEX und MIZ? Dann freuen wir uns über Ihr Feedback an newsletter@mabb.de und natürlich auch über Ihre Weiterempfehlungen. An- und Abmeldungen können Sie jederzeit per E-Mail an die genannte Adresse oder direkt hier vornehmen.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen!

Ihr Team der mabb

LOKALJOURNALISMUS

Gute Nachricht für die Medienvielfalt: 53 Mal mehr Lokaljournalismus für Brandenburg

Bereits zum dritten Mal fördert die mabb neue lokaljournalistische Angebote im Land Brandenburg. 15 Landkreise und drei kreisfreie Städte dürfen sich dank der Förderung über neue lokaljournalistische Angebote freuen.

Der Medienrat der mabb hat in seiner Sitzung am 28. März 2023 die Förderung von 53 neuen lokaljournalistischen Projekten im Land Brandenburg beschlossen. Unter den Projekten findet sich eine Vielfalt aus TV-, Audio- und innovativen crossmedialen Formaten, die auch diverse thematische Schwerpunkte versprechen: Neben der lokalen Politik wird mit Live-Übertragungen von Sportereignissen, Podcasts zu migrantischem Leben oder Aufzeichnungen von Bürgersprechstunden ein großes lokaljournalistisches Spektrum abgebildet. Eingegangen waren insgesamt 88 Anträge mit einem Volumen von knapp zwei Mio. Euro. Damit war das Förderprogramm doppelt überzeichnet, sodass eine Auswahlentscheidung des Medienrates notwendig wurde. Das Land Brandenburg stellt der mabb Fördermittel in Höhe von jeweils einer Millionen Euro für die Jahre 2023 und 2024 zur eigenverantwortlichen Verwendung bereit.

>> ZUR PRESSEMITTEILUNG

AUDIO

Radiometropole Berlin-Brandenburg: Noch bis 24. April bewerben – Mehrere Sendekapazitäten auf DAB+ und UKW-Frequenzen ausgeschrieben

Der Medienrat der mabb hat in seiner Sitzung am 21. Februar 2023 die Ausschreibung von Sendekapazitäten und UKW-Frequenzen beschlossen.

Auf DAB+-Kanal 12D, der Berlin und Brandenburg versorgt, steht derzeit mindestens eine Kapazität zur Verfügung, die nun ausgeschrieben wird. Zielgruppe für die Bewerbung sind private Hörfunkanbieter mit 24-Stunden-Sendeprogramm.

Gegenstand der UKW-Ausschreibung sind die Frequenzen 98,2 MHz mit Sendestandort in Berlin, 95,5 MHz in Eisenhüttenstadt, 105,9 MHz in Frankfurt (Oder) und 90,4 MHz in Guben. Die Frequenzen, die wieder gebündelt vergeben werden sollen, werden aktuell von Radio Paradiso genutzt. Der Sender hat angekündigt, sich erneut am Vergabeverfahren zu beteiligen.

Die Bewerbung auf die Sendekapazitäten ist noch bis zum 24. April 2023 möglich.

>>ZU DEN AUSSCHREIBUNGEN

INFORMATIONS- UND NACHRICHTENKOMPETENZ

Jörg Thadeusz, Shakuntala Banerjee und Yasmine M'Barek machen Schule: Sondersendung "Journalismus macht Schule" am 3. Mai 2023

Anlässlich des Internationalen Tags der Pressefreiheit kommen Jugendliche am 3. Mai 2023 bei ALEX Berlin ins Gespräch mit Journalist:innen. Zu Gast sind u. a. Shakuntala Banerjee (stellv. Leiterin ZDF-Hauptstadtstudio), Yasmine M'Barek (Journalistin und Autorin) und Jörg Thadeusz (Journalist, Radio- und Fernsehmoderator). Sie tauschen sich mit den Jugendlichen über ihre Arbeit, die Gefahren von Falschnachrichten und die Bedeutung einer freien Berichterstattung aus.

Die Gespräche finden im Rahmen der Aktionswoche des Medienbildungsprojekts „Journalismus macht Schule“ statt. Die Aktionswoche, in der Journalist:innen verschiedene Schulen in Berlin und im Land Brandenburg besuchen, findet bereits zum dritten Mal statt und hat das Ziel, die Informations- und Nachrichtenkompetenz von Schüler:innen zu stärken.

ALEX Berlin überträgt drei der Gespräche am 3. Mai 2023 ab 11:00 Uhr live im TV und Onlinestream.

Schulen können sich fortlaufend für eine Teilnahme am Medienbildungsprojekt „Journalismus macht Schule" anmelden, um Journalist:innen für ein Werkstattgespräch (in der Regel 90 Minuten) an ihre Schule einzuladen. 

>>ZU DEN GESPRÄCHEN DER LETZTEN JAHRE - U.A. MIT THEO KROLL, KHESRAU BEHROZ UND MARIETTA SLOMKA

Face the Algorithm: Bis zum 10. Mai für den Medienkompetenz-Förderschwerpunkt 2023 bewerben

Unter der Überschrift „Face the Algorithm – Informations- und Nachrichtenkompetenzen im Angesicht von Algorithmen und KI“ sucht die mabb in diesem Jahr Projektideen, die Nachrichten- und Informationskompetenz zum Thema „Algorithmen“ zielgruppengerecht an die Bürger:innen in Berlin und im Land Brandenburg vermitteln und dabei beispielsweise folgende Fragestellungen behandeln: Wie beeinflussen Algorithmen die individuelle und die gesellschaftliche Meinungsbildung? Welche Rolle spielen Algorithmen bei problematischen Entwicklungen im Digitalen – wie bspw. der Verbreitung von desinformierenden Inhalten? Welche neuen Kompetenzen benötigt man, um mit KI in den Medien umzugehen?

Für beide Förderoptionen können Interessierte ihre Ideen bis zum 10. Mai 2023, 12.00 Uhr einreichen. 

>>ZU DEN FÖRDERAUSSCHREIBUNGEN

 
Jetzt anmelden und live dabei sein: Neue Ausgabe der Veranstaltungsreihe 4hoch3 zum Thema „Face the Algorithm“

ChatGPT, Bold Glamour, Midjourney – neue Apps und Filter erlauben uns, Informationen KI-gesteuert aufzubereiten oder gänzlich neue Inhalte zu gestalten – eine große Herausforderung für Nutzer:innen, die zwischen den immer ähnlicher werdenden echten und KI-generierten Inhalten unterscheiden müssen.
 
Die aktuelle Ausgabe der Veranstaltungsreihe 4hoch3 am 18. April 2023, um 15 Uhr im MIZ Babelsberg und digital über Zoom, nimmt die Künstliche Intelligenz als Ausgangspunkt, um gemeinsam auf Ansätze und Projekte zu schauen, die in die Medienbildung hineinwirken – und damit auch etwas hinter den algorithmischen Vorhang zu blicken. Neben fachlichem Input von drei Expert:innen erhalten die Gäste aus dem Bereich der Medienbildung die Möglichkeit, sich über ihre Erfahrungen auszutauschen und ihre Netzwerke zu stärken.
 
Umgesetzt wird die Veranstaltungsreihe  der mabb in Kooperation mit dem Brandenburger Ministerium für Bildung, Jugend und Sport (MBJS) und dem Brandenburgischen Zentrum für Medienwissenschaften (ZeM).
>>WEITERE INFOS UND ANMELDUNG

ALEX BERLIN

Jugendredaktion DIGGA im Brandenburger Landtag – Demokratie hautnah

Die Nachwuchsredakteur:innen der DIGGA-Jugendedaktion von ALEX Berlin waren zu Gast im Brandenburger Landtag und haben einen Blick hinter die Kulissen des Parlaments geworfen.

Welche Aufgaben die verschiedenen Gremien erfüllen, warum der Plenarsaal kreisförmig aufgebaut ist und wie sich junge Menschen politisch engagieren können, haben die Medienmacher:innen mit Landtagspräsidentin Prof. Dr. Ulrike Liedtke, Pressesprecher Gerold Büchner und Vertreter:innen der Fraktionen diskutiert.

>>ZUM BEITRAG IN DER ALEX-MEDIATHEK

MIZ BABELSBERG

KI-Assistent für mehr Podcast-Reichweite – Interview mit David Streit vom MIZ-Förderteam St. Audio

Was macht eine gute Podcast-Strategie aus? Wie schaffen Produzent:innen mehr Reichweite für ihre Formate? Mit diesen Themen kennt sich das MIZ-Förderteam St. Audio aus. Im Media Founders Program hat das fünfköpfige Team eine Plattform entwickelt, die Tipps für den Podcast-Reichweitenausbau sammelt – und mithilfe von Künstlicher Intelligenz Maßnahmen empfiehlt, die zu den eigenen Zielsetzungen passen. Zum Abschluss der MIZ-Förderung erklärt David Streit im Interview, wie St. Audio funktioniert. >>ZUM INTERVIEW AUF DER MIZ-WEBSITE

Alumni-Team Open Parliament TV aus der MIZ-Förderung entwickelt Videoplattform für Parlamentsdebatten weiter 
 

Das Team von Open Parliament TV arbeitet auch nach dem Abschluss der MIZ-Förderung weiter am Ausbau seiner interaktiven Videoplattform und -suchmaschine für Parlamentsdebatten. Mit der neuesten Erweiterung sind Reden im Deutschen Bundestag jetzt innerhalb weniger Minuten auf der Plattform verfügbar, außerdem werden automatisiert Personen, Institutionen und z. B. Gesetze erkannt und mit Daten aus Wikidata verknüpft.

Das Projekt ist in der Kategorie „Democracy Technologies“ für die Innovation in Politics Awards 2023 nominiert, die am 11. Mai 2023 in Warschau verliehen werden.

>>ZUR WEBSEITE VON OPEN PARLIAMENT TV

ELECTRONIC MEDIA SCHOOL BABELSBERG

16 Volontär:innen der ems ins Berufsleben entlassen – mabb verabschiedet sich als Gesellschafterin
 

Mit einem Festakt verabschiedete die electronic media school (ems) am 30. März 2023 ihren 13. Volontariats-Jahrgang im Potsdam Museum.

In diesem Jahr beendeten 16 Volontär:innen erfolgreich ihre mediale Ausbildung bei der ems. Im Potsdam Museum trafen sich alle, die den Weg des 13. Jahrgangs begleitet hatten, um gemeinsam zurückzublicken. Bei dieser Gelegenheit verabschiedete ems-Geschäftsführer Benjamin Denes auch die mabb als Gründungsgesellschafterin der ems. Als ehemaliges Mitglied und ehemaliger Vorsitzender des ems-Aufsichtsrates beglückwünschte Stephan Goericke die Absolvent:innen im Namen der Medienanstalt.

>>ZUR PRESSEMITTEILUNG DER EMS

AKTUELLE JOBS

mabb sucht neue Kolleg:innen für verschiedene Bereiche

Die mabb sucht aktuell neue Kolleg:innen in verschiedenen Positionen. Neu gesucht werden:
Interessierte finden die kompletten Ausschreibungen und alle Informationen zur Bewerbung auf der Webseite der mabb.
>>ZU DEN STELLENANGEBOTEN

MIZ Babelsberg sucht Werkstudent:in für den Bereich Innovationsförderung

Das MIZ Babelsberg sucht zum 15. April 2023 eine:n Werkstudent:in, der:die unter anderem bei der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung der Förderprogramme des MIZ unterstützt.  >>ZUR AKTUELLEN STELLENAUSSCHREIBUNG
Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.