LOKALJOURNALISMUS

32 lokaljournalistische Projekte für Brandenburg – Lokaljournalismus-Förderung geht in die nächste Runde

MEDIENKOMPETENZ

Medienfreiheit: Quo vadis? – Neue Ausgabe des Medienkompetenz-Talks „Journalismus im Dialog“ am 11. Januar 2022
Fakt oder Fake? Landesmedienanstalten stellen neuen Jugend- und Medienkompetenzbericht vor

AUDIO

Kontinuität für nicht-kommerzielles Radio in Berlin und Brandenburg

ALEX BERLIN

Jetzt online verfügbar: ALEX Berlin als Medienpartner beim Deutschen Engagementpreis 2021
Queerness im Fußball – Neue Ausgabe des DIGGA-Talks jetzt in der ALEX-Mediathek verfügbar

MIZ BABELSBERG

Save-the-date: Abschlusspräsentationen des MIZ Audio Idea Sprints am 27. Januar 2022
Mit Teams aus der MIZ-Innovationsförderung: Kartenspiel stellt journalistische Gründer:innen vor
Von Schlafforschung bis zu nachhaltiger Architektur: Neue Produktionen der uni.corn-Redaktion jetzt online verfügbar

AKTUELLE JOBS

mabb sucht Referent:in Medienregulierung
Sehr geehrte Empfängerinnen und Empfänger des mabb-Newsletters, 

die Lokaljournalismus-Förderung in Brandenburg geht in die nächste Runde. 32 lokaljournalistische Projekte hat der mabb-Medienrat für 2022 bewilligt, darunter Podcasts, Newsletter, Web Stories und Interviewformate. Damit geht das in diesem Jahr erstmals aufgelegte Förderprogramm für lokale Rundfunk- und Internetangebote zu Beginn des neuen Jahres nahtlos weiter. Der mabb-Medienrat dankt der Landesregierung und den Fraktionen des Brandenburger Landtags, die die Lokaljournalismus-Förderung seit vielen Jahren unterstützen und über den Landeshaushalt die notwendigen finanziellen Mittel für die zweite Förderrunde bereitgestellt haben.

In der nächsten Ausgabe des Medienkompetenz-Talks „Journalismus im Dialog“ am 11. Januar 2021 geht es dieses Mal um das Thema Medienfreiheit. Mit dabei sind Journalist Christian Mihr (Reporter ohne Grenzen) und Dr. Anna Litvinenko (Freie Universität Berlin). ALEX Berlin überträgt die Diskussion wie immer live.

Neues vom ALEX- und MIZ-Mediennachwuchs: Die Nachwuchsredakteur:innen von DIGGA haben im DIGGA-Talk über Queerness im Fußball diskutiert. Und in den neuen Produktionen der uni.corn-Redaktion geht es u. a. um nachhaltige Architektur und Hypnose als Therapieform.

Wer uns im kommenden Jahr bei unseren Themen und Projekten unterstützen möchte: Die mabb sucht eine/n Referent:in im Bereich Medienregulierung und Justiziariat.

Über diese und weitere Neuigkeiten der mabb und ihrer Einrichtungen ALEX Berlin und MIZ Babelsberg lesen Sie in unserem aktuellen Newsletter. 

Haben Sie auch weiterhin Interesse an Neuigkeiten der mabb? Dann freuen wir uns über Ihr Feedback an newsletter@mabb.de und natürlich auch über Ihre Weiterempfehlungen. An- und Abmeldungen können Sie jederzeit per E-Mail an die genannte Adresse oder direkt hier vornehmen. 

Mit einem Videogruß verabschieden wir uns für dieses Jahr und wünschen Ihnen eine geruhsame Weihnachtszeit! Bleiben Sie gesund!

Ihr Team der mabb

LOKALJOURNALISMUS

32 lokaljournalistische Projekte für Brandenburg – Lokaljournalismus-Förderung geht in die nächste Runde

Der mabb-Medienrat hat die Förderung von 32 lokaljournalistischen Projekten für das Land Brandenburg in 2022 bewilligt. Damit geht das in diesem Jahr erstmals aufgelegte Förderprogramm für lokale Rundfunk- und Internetangebote zu Beginn des neuen Jahres nahtlos in die nächste Runde. In elf Landkreisen sowie zwei kreisfreien Städten Brandenburgs entstehen durch die Förderung neue lokaljournalistische Angebote – von Podcasts, über Newsletter, TV-Magazine, Web Stories und Reportagen bis zu Talk- und Interviewformaten. >>WEITERE INFORMATIONEN ZUR ZWEITEN FÖRDERRUNDE

MEDIENKOMPETENZ

Medienfreiheit: Quo vadis? – Neue Ausgabe des Medienkompetenz-Talks „Journalismus im Dialog“ am 11. Januar 2022

Der Medienkompetenz-Talk „Journalismus im Dialog“ geht zu Beginn des neuen Jahres in die nächste Runde: Am 11. Januar 2022 diskutieren Journalist Christian Mihr (Reporter ohne Grenzen) und Dr. Anna Litvinenko (Freie Universität Berlin) um 11:00 Uhr zum Thema „Medienfreiheit: Quo vadis?". ALEX Berlin überträgt die Gesprächsreihe wie immer live im TV und Onlinestream.

Alle bisherigen Talks von „Journalismus im Dialog“ sind auf der Webseite der mabb verfügbar.
>>WEITERE INFORMATIONEN UND BISHERIGE AUSGABEN

Fakt oder Fake? Landesmedienanstalten stellen neuen Jugend- und Medienkompetenzbericht vor

Am 16. Dezember 2021 haben die Landesmedienanstalten live bei ALEX Berlin den neuen Jugendschutz- und Medienkompetenzbericht zum Thema „Fakt oder Fake? – Jugendschutz, Medienkompetenz und Desinformation aus Sicht der Landesmedienanstalten“ vorgestellt. mabb-Referentinnen Francesca Sotter und Dr. Kathrin Rothemund haben im Rahmen des Programms gemeinsam mit Jochen Fasco, Medienkompetenzbeauftragter der Direktorenkonferenz der Landesmedienanstalten (DLM), und Alexander Sängerlaub, Direktor und Co-Gründer von futureins.org, über journalistische Sorgfaltspflichten und die Vermittlung von Informations- und Nachrichtenkompetenz sowie die Projekte der mabb diskutiert.

Der Beitrag ist in der ALEX-Mediathek verfügbar.
>>ZUM BEITRAG

AUDIO

Kontinuität für nicht-kommerzielles Radio in Berlin und Brandenburg

Der mabb-Medienrat hat die Vergabe der nicht-kommerziell genutzten UKW-Frequenzen 88,4 MHz (Berlin) und 90,7 MHz (Potsdam) beschlossen. Die Anbietergemeinschaften Freie Radios Berlin Brandenburg e. V. und Radio Netzwerk Berlin e. V. teilen sich weiterhin die Sendezeiten auf den beiden Frequenzen und erhalten eine Zulassung bis zum 31. Dezember 2023. >>WEITERE INFORMATIONEN

ALEX BERLIN

Jetzt online verfügbar: ALEX Berlin als Medienpartner beim Deutschen Engagementpreis 2021

Am 2. Dezember 2021 hat die Verleihung des Deutschen Engagementpreises 2021 stattgefunden – und ALEX Berlin war als Medienpartner live vor Ort. Die Auszeichnung würdigt vorbildliche Beispiele freiwilligen Engagements in Deutschland. Unter den Laudator:innen waren u. a. Bundesministerin Christine Lambrecht und der Aktivist Raúl Krauthausen.

Die komplette Preisverleihung ist ab sofort in der ALEX-Mediathek verfügbar.
>>ZUM BEITRAG

Queerness im Fußball – Neue Ausgabe des DIGGA-Talks jetzt in der ALEX-Mediathek verfügbar

Im DIGGA-Talk setzen sich die Nachwuchsmedienmacher:innen von DIGGA, der Schülerredaktion von ALEX Berlin, mit aktuellen Themen auseinander. Für die aktuelle Ausgabe des Formats haben die Jugendlichen mit dem Psychologen und Hansa-07-Spieler Lian Hüntelmann über das Thema „Queerness im Fußball“ diskutiert. Vorgestellt wurde dabei auch die Initiative Kickout, die zum Ziel hat, Barrieren zu überwinden und das Thema Coming-out im Fußball zu enttabuisieren. >>ZUM BEITRAG

MIZ BABELSBERG

Save-the-date: Abschlusspräsentationen des MIZ Audio Idea Sprints am 27. Januar 2022

Gemeinsam mit erfahrenen Medienexpert:innen haben drei Teams im Rahmen des MIZ Audio Idea Sprints innovative Audio-Projekte (weiter)entwickelt. Herausgekommen sind drei spannende Projekte für die Berliner Audiobranche – vom innovativen Podcast-Format bis zur Technologie für die automatische Mikrofonpositionierung. Zum Abschluss des Audio Idea Sprints präsentieren die Teams am 27. Januar 2022 ab 17:00 Uhr ihre Ergebnisse im Rahmen eines Online-Events. Weitere Informationen sind in Kürze auf der Webseite des MIZ Babelsberg verfügbar.

Der MIZ Audio Idea Sprint wird gefördert vom Projekt Zukunft der Berliner Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe.
>>WEITERE INFORMATIONEN ZUM MIZ AUDIO IDEA SPRINT

Mit Teams aus der MIZ-Innovationsförderung: Kartenspiel stellt journalistische Gründer:innen vor

An welchen Ideen journalistische Gründer:innen in Deutschland arbeiten und wie ihre innovativen Lösungen die Medienbranche verändern, nimmt die Webserie Journalistic Pioneers unter die Lupe. Mit Zaubar und Crowdlupe/tactile.news sind auch zwei Alumni-Teams aus der MIZ-Innovationsförderung dabei. Interessierte, die mehr über die Teams erfahren möchten, können das jetzt begleitend zur Webserie auf spielerische Art und Weise tun. In Form eines Kartenspiels werden u. a. Herausforderungen und Lösungsansätze der verschiedenen Tools und Projekte vorgestellt.
>>ZUM KARTENSPIEL

Von Schlafforschung bis zu nachhaltiger Architektur: Neue Produktionen der uni.corn-Redaktion jetzt online verfügbar

Nachhaltige Architektur, Hypnose als Therapieform und Schlafforschung – mit diesen Themen beschäftigt sich die studentische TV- und Online-Redaktion uni.corn in ihren neuen Produktionen. Noch mehr Content folgt Anfang des neuen Jahres: Dann hat die aktuelle uni.corn-Redaktion ihre Grundausbildung abgeschlossen und veröffentlicht die ersten selbst produzierten TV- und Online-Beiträge.

uni.corn ist ein studentisches Medienprojekt der Freien Universität Berlin in Kooperation mit dem MIZ Babelsberg und wird im Rahmen des Ausbildungsrundfunk-Angebots des MIZ realisiert.
>>ZU DEN BEITRÄGEN

AKTUELLE JOBS

mabb sucht Referent:in Medienregulierung

Die mabb sucht zum frühestmöglichen Zeitpunkt Unterstützung im Bereich Medienregulierung und Justiziariat. Die komplette Stellenausschreibung und alle Informationen zur Bewerbung finden Interessierte auf der Internetseite der mabb. >>ZUR AUSSCHREIBUNG
Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.