#BerMD: „Alexa, wo ist mein Küchenradio?" am 27. November 2018
#MCB19: Ticketstart für MEDIA CONVENTION Berlin und re:publica 2019
MCB@MTM: Neue Herausforderungen für den Journalismus
Bis zum 12. Januar 2019 bewerben: 16 ems-Volontärinnen -und Volontäre gesucht

AUFSICHT & ZULASSUNG

#watchdog18 der Medienanstalten: Wie sieht korrekte Werbekennzeichnung in den sozialen Medien aus?

MEDIENKOMPETENZ

Jetzt bewerben: medius-Preis 2018 für innovative Abschlussarbeiten im Medienbereich
Netzwerktagung „Medienkompetenz stärkt Brandenburg“: Projekte mit Förderpreis ausgezeichnet

HÖRFUNK

Planungssicherheit für nichtkommerzielles Radio in Berlin und Brandenburg

ALEX BERLIN

#Digitalk No.3 mit Eva Schulz live im ALEX Studio
Live bei ALEX: Perspektiven offener Wissenschaft in Deutschland
FilmDrop: Nachwuchsregisseurinnen und -regisseure präsentieren Kurzfilme bei ALEX

MIZ BABELSBERG

Start Now! What’s Next? – Werkzeuge für innovativen Journalismus am 19. und 20. November 2018
Innovationsprojekt XRDok: Ein VR-Baukasten für Journalistinnen und Journalisten
Projekt Radmesser: 100 Sensoren für mehr Radsicherheit in Berlin

Sehr geehrte Empfänger des mabb-Newsletters,

in unserem aktuellen Newsletter informieren wir Sie unter anderem über folgende Themen:

Alexa, wo ist mein Küchenradio?: Zweite Ausgabe der Berliner Mediendiskurse am 27. November 2018 zur Berliner Radiolandschaft.

#watchdog18: Medienanstalten präsentieren am 22. November 2018 die neuen FAQs zu Werbefragen in den sozialen Medien.

Digitalk No.3: Reporterin und Moderatorin Eva Schulz live zu Gast im ALEX-Studio.

Werkzeuge für innovation Journalismus:
Veranstaltungen
„Start Now!" und „What's Next?" im MIZ und bei ALEX am 19. und 20. November 2018.

Haben Sie auch weiterhin Interesse an Neuigkeiten der mabb? Dann freuen wir uns über Ihr Feedback an newsletter@mabb.de und natürlich auch über Ihre Weiterempfehlungen. An- und Abmeldungen können Sie jederzeit per E-Mail an die genannte Adresse oder direkt hier vornehmen. 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der mabb

#BerMD: „Alexa, wo ist mein Küchenradio?" am 27. November 2018 im Berliner Rathaus

Wie hören Berlinerinnen und Berliner im Jahr 2018 Radio? Hören sie überhaupt noch Radio oder nutzen inzwischen alle das Internet, um Nachrichten, Musik und Podcasts zu hören? Und wie wirkt sich die zunehmende Anzahl an Smart Speakern wie Amazon Echo auf die Radionutzung aus? Diese Fragen stehen im Fokus bei der zweiten Ausgabe der Berliner Mediendiskurse am 27. November 2018, um 19:30 Uhr im Berliner Rathaus. ALEX Berlin überträgt die Veranstaltung als Medienpartner live im TV und Onlinestream.
>>WEITERE INFORMATIONEN ZUR VERANSTALTUNG

#MCB19: Ticketstart für MEDIA CONVENTION Berlin und re:publica 2019

Netzpolitik, Markttrends und digitale Gesellschaft auf drei Bühnen: Ab sofort sind Tickets für die MEDIA CONVENTION Berlin 2019 erhältlich. Die #MCB19 findet vom 6. bis 8. Mai 2019 zum sechsten Mal in Kooperation mit der re:publica in der STATION Berlin statt. Ideen für Sessions können bis zum 16. Dezember 2018 online eingereicht werden. >>ZUM TICKETSHOP

MCB@MTM: Neue Herausforderungen für den Journalismus

Die MCB zu Gast in München: Am 25. Oktober 2018 hat die MEDIA CONVENTION Berlin ein Panel auf den MEDIENTAGEN zum Thema
„Von Truthiness bis Plattformökonomie - Journalismus zwischen Glaubwürdigkeitsfalle und neuen Konkurrenten" gestaltet. Nach Impulsvorträgen von Prof. Dr. Åsa Wikforss (Stockholm University) und Marcus Engert (BuzzFeed News Germany) haben mabb-Direktorin Dr. Anja Zimmer und Marcus Engert mit Moderator Daniel Budiman über Journalismus in Zeiten von Fake News und Algorithmen und Möglichkeiten für die Regulierung diskutiert. Die Präsentation von Prof. Dr. Åsa Wikforss ist online verfügbar, der Impuls von Marcus Engert auf Nachfrage.

Bis zum 12. Januar 2019 bewerben: 16 ems-Volontärinnen -und Volontäre gesucht

Bis zum 12. Januar 2019 können sich Interessierte für ein multimediales Volontariat an der ems - ELECTRONIC MEDIA SCHOOL bewerben. In 20 Monaten lernen 16 Volontärinnen und Volontäre Social Media, Online-, Audio- und Video-Journalismus.
Die mabb ist zusammen mit dem Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) Trägerin der ems.
>>WEITERE INFORMATIONEN ZUM VOLONTARIAT

AUFSICHT & ZULASSUNG

#watchdog18 der Medienanstalten: Wie sieht korrekte Werbekennzeichnung in den sozialen Medien aus?

Wann ist Werbekennzeichnung in den sozialen Netzwerken notwendig? Und wie muss sie aussehen? Am 22. November 2018 präsentieren die medienanstalten im Rahmen des „#watchdog 18: Recht(s)-sicher durch die Welt des Influencer Marketings" in Köln die neuen FAQs zu Werbefragen in den sozialen Medien. Stefanie Lefeldt, Referentin für Recht und Regulierung der mabb, stellt die aktualisierte Kennzeichnungs-Matrix vor.
>>WEITERE INFORMATIONEN ZUR VERANSTALTUNG

MEDIENKOMPETENZ

Jetzt bewerben: medius-Preis 2018 für innovative Abschlussarbeiten im Medienbereich

Bereits zum elften Mal vergeben die mabb, die Freiwillige Selbstkontrolle Fernsehen (FSF), die Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur (GMK) und das Deutsche Kinderhilfswerk (DKHW) den medius für innovative Abschlussarbeiten in den Bereichen Medienpädagogik und Jugendschutz. Bewerbungsschluss ist der 30. November 2018. >>WEITERE INFORMATIONEN ZUR BEWERBUNG

Netzwerktagung „Medienkompetenz stärkt Brandenburg“: Projekte mit Förderpreis ausgezeichnet

Die mabb hat zum siebten Mal den Förderpreis „Medienkompetenz stärkt Brandenburg“ für herausragende medienpädagogische Konzepte verliehen. Im Rahmen der gemeinsam mit dem Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg (MBJS) veranstalteten Netzwerktagung wurden drei, von einer Experten-Jury ausgewählte Projekte ausgezeichnet: „Youth Art History – Vom Wohnhaus zum Kunst- und Kulturort. Digitale Erkundungsreise durch das Landarbeiterhaus Kleinmachnow“ (Young Images e. V. – Verein für Medien und Bildung), „JEKATA–Jeder kann tanzen“ (AWO Medienbildung Regionalverband Brandenburg Süd e. V.) und „Digitale Lebenswege“ (AWO Kreisverband Dahme- Spreewald e. V.).
>>WEITERE INFORMATIONEN ZU DEN PROJEKTEN

HÖRFUNK

Planungssicherheit für nichtkommerzielles Radio in Berlin und Brandenburg

Auf den UKW-Frequenzen 88,4 MHz (Berlin) und 90,7 MHz (Potsdam) senden zukünftig das 88vier Radionetzwerk Berlin und die Initiative Freie Radios Berlin Brandenburg. Der Medienrat der mabb hat die Entscheidung für einen zugangsoffenen, nichtkommerziellen Radiobetrieb in seiner Sitzung am 9. Oktober getroffen. >>WEITERE INFORMATIONEN

ALEX BERLIN

#Digitalk No.3 mit Eva Schulz live im ALEX Studio

Heute Abend um 19:00 Uhr (Einlass ab 18:00 Uhr) lädt ALEX Berlin zur dritten Ausgabe der crossmedialen Sendung #Digitalk. Gast Eva Schulz, Reporterin und Moderatorin, spricht live im ALEX Studio über ihren Werdegang, ihr Format Deutschland3000 und wie Journalismus erfolgreich im Netz funktioniert. Die Sendung wird live im ALEX TV, Radio und Onlinestream übertragen. >>WEITERE INFORMATIONEN ZUM DIGITALK

Live bei ALEX: Perspektiven offener Wissenschaft in Deutschland

Am 26. November 2018, um 19:00 Uhr (Einlass: 18:30 Uhr) veranstalten Wikimedia Deutschland e. V. und das Weizenbaum-Institut für die vernetzte Gesellschaft eine Diskussionsrunde zum Thema „Open Science“ bei ALEX Berlin. Prof. Dr. Manfred Hauswirth (Fraunhofer FOKUS), Dr. Martina Franzen (Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung), Prof. Dr. Claudia Müller-Birn (Freie Universität Berlin) und Bundestagsabgeordneter Dr. Ernst Dieter Rossmann sprechen mit Moderator Christian Friedrich (Wikimedia Deutschland e. V.) über nötige Rahmenbedingungen für eine offene Wissenschaft in Deutschland und neue Chancen für die Forschung. Die Veranstaltung wird live im ALEX TV und Onlinestream übertragen. >>WEITERE INFORMATIONEN ZUR VERANSTALTUNG

FilmDrop: Nachwuchsregisseurinnen und -regisseure präsentieren Kurzfilme bei ALEX

Eine Plattform für Filmfans: Das Projekt FilmDrop bietet jungen Filmemacherinnen und -machern die Möglichkeit, ihre Werke erstmals vor Publikum zu präsentieren und anschließend mit Zuschauerinnen und Zuschauern sowie Fachleuten ins Gespräch zu kommen. Am 25. November 2018, von 16:00 bis 17:30 Uhr präsentieren fünf Nachwuchsmedienschaffende bei ALEX Berlin ihre Kurzfilme. Als Experte ist Regisseur Jakob Schmidt vor Ort.

Die Veranstaltung wird live im ALEX TV und Onlinestream ausgestrahlt.
>>ZUM STREAM

MIZ BABELSBERG

Start Now! What’s Next? – Werkzeuge für innovativen Journalismus am 19. und 20. November 2018

Welche Chancen bieten Start-ups für Journalismus? Wie können Redakteure neue Technologien für ihre Recherche nutzen? Wie sieht die Berichterstattung der Zukunft aus? Im Rahmen der Veranstaltungen „Start Now!“ und „What’s Next?“ am 19. und 20. November 2018 des MIZ Babelsberg stehen diese Fragen im Fokus. Das Programm am ersten Tag richtet sich an Gründerinnen und Gründer aus dem Medienbereich, der zweite Tag widmet sich innovativen Werkzeugen für digitalen Journalismus. >>WEITERE INFORMATIONEN ZU DEN VERANSTALTUNGEN UND ANMELDUNG

Innovationsprojekt XRDok: Ein VR-Baukasten für Journalistinnen und Journalisten

Mit XRDok entwickelt das Team des Berliner Start-ups Vragments im Rahmen der MIZ-Innovationsförderung einen Virtual Reality-Baukasten. Journalistinnen und Journalisten können so ohne Programmier- und Softwarekenntnisse schnell und einfach Reportagen als begehbares VR-Szenario umsetzen. >>WEITERE INFORMATIONEN ZUM PROJEKT

Projekt Radmesser: 100 Sensoren für mehr Radsicherheit in Berlin

Das Radmesser-Projektteam um Projektleiter Michael Gegg und Datenjournalist Hendrik Lehmann ist erfolgreich in die Datenphase gestartet: 100 aktive Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus allen Stadtteilen Berlins messen seit Anfang Oktober auf ihren täglichen Radrouten mit Hilfe von Sensoren die Überholabstände zwischen Autos und Fahrrad. Gemeinsam haben sie bereits Daten auf über 10.000 Kilometern Strecke erfasst, die in eine interaktive Karte eingespeist werden. 2500 interessierte Bürgerinnen und Bürger hatten sich für die Datenmessung beworben. >>ZU DEN ERGEBNISSEN
Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.